Montag, 5. Dezember 2011

Kerze oder Licht?

Eine Kerze ist noch kein Licht. Sie kann ein Licht werden. Es fehlt nur doch das Feuer, mit dem die Kerze angezündet werden muss. So ist es auch unter uns Menschen. Es gibt viele «Kerze» und wenige «Lichter». Kerzenmenschen haben eine christliche Erziehung gehabt, sind religiös interessiert, lesen christliche Bücher, besuchen Verantstaltungen und singen christliche Lieder. Alles ist da, aber das Feuer fehlt.

Das Feuer der Liebe, das Feuer des Geistes Gottes erst macht die Kerze zu einem Licht und lässt sie brennen im Glauben. Die schönste Kerze nützt nichts in der Dunkelheit. Aber das kleinste Licht verbreitet Helligkeit und Wärme. Christliche Erziehung und religiöse Beziehung in allen Ehren. Sie sind gut. Aber das wichtigste ist die persönliche Beziehung zu Jesus im Glauben und in der Liebe. Dann erst wird aus der Kerze ein brennendes, leuchtendes Licht. Eine brennende Kerze kann dann auch andere anzünden und das Licht weitergeben. Darum kommt alles darauf an, dass wir uns vom Feuer Jesu anzünden und zu einem hellen Licht machen lassen. Darum wollen wir mit dem Feuer Gottes - mit Jesus - in persönliche Berührung kommen.

«Lasst eure Lampen angezündet.      (Lukas 12,36)




H   

Noch einen wunderschönen Start in die neue Woche wünsche ich euch alle!!!!


Elvira

Kommentare:

  1. Oh ja, das ist super geschrieben!!! So schön!

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elvira

    und wieder so schöööne Bilder.)) Ich wünsche dir einen schönen Nikolausabend und schöne Adventszeit

    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bilder und der Text sind sooooo wundervoll
    GGLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  4. wie recht du hast, liebe Elvira.Ich stimme dem voll zu. Liebe Grüße und einen schönen Tag morgen.

    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elvira,
    das sind so schöne Worte!!!! Sie passen ganz wunderbar zu meinem Engel mit Kerze davor, ich glaub ich muss mir das Ausdrucken!
    Herzlichste Grüße schick ich dir,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elvira,
    ich weiss ich schreibe dir nicht oft aber zwischendurch denke ich an euch und frage mich wie es euch wohl so in Kanada ergeht.
    Ich hoffe natürlich sehr gut.
    Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest
    und bedanke mich für all deine lieben Kommentare zu meinen Posts.

    Liebe Grüße Viola

    Ps. Wenn du einmal viel Zeit und Lust hast würde ich mich freuen wenn du mir mal eure Beweggründe und Träume verraten würdest.

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du PERFEKT ausgedrückt, liebe Elvira!

    liebste Grüße
    Joanna

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden lieb gemeinten Kommentar :-)