Dienstag, 22. November 2011

Wedding - Ceremony pictures part 1

Hier sind einige Hochzeitsfotos wo wir leztes Wochenende waren!!!
Bin ganz stolz auf meinen Mann der den Traugottesdienst durchgeführt !!!!!!!  freu* :-)
Hier ist noch eine kleine Geschichte "Beispiel" aus der Trauung!!!!


Eine Geschichte aus Japan. Sie heisst:
"Die echte LIEBE".

Ein Bauer, kämpft sich durch meterhohen Schnee zu seinem, hoch am Berg liegenden Hof nach Hause. Die müden Füße wollen ihn kaum mehr tragen. Immer tiefer sinkt der erschöpfte Mann in den Schnee ein. Und der Hof ist noch weit entfernt. 
Auf einmal ist eine alte Frau neben ihm. Ihr Ge­sicht ist von Sorge und Leid zerfurcht. Aber ihre Augen leuchten. Als der Bauer kaum mehr gehen kann, reicht ihm die alte Frau ihre von harter Arbeit gezeichnete Hand. Und sonderbar, die alte, zarte Frau zieht ihn besser als der stärkste Mann vorwärts.
Der Bauer hält die Hand fest. Wärme strömt aus der Frau zu ihm herüber. „Wer bist du und wo kommst du her?“ fragt der Bauer verwundert.
Ich wohne überall“ sagt die alte Frau. „Du bist also kein Mensch?“
Nein“, sagt die alte Frau, „ich lebe nur unter den Menschen.“ Der Bauer betrachtet das faltige Gesicht der Frau und schlussfolgert: „Dann bist du die Sorge, der Kummer, die Not, die jeden Menschen begleitet?“ „Nein“ lächelt die Frau, „ich bin die Liebe, die echte Liebe!“
Da bleibt der Bauer verwundert stehen und schaut auf das faltige Gesicht, die rauhen Hände, das weiße Haar und den gebeugten Rücken der alten Frau.
Die Liebe stell ich mir anders vor. Die blüht in Schönheit, hat bunte Farben, einen roten Mund zum Küssen und einen schönen Körper zum Um­armen!“
Ach, du meinst die Lust, die sich manchmal für die Liebe ausgibt. Nein, die Liebe ist ganz anders. Denk mal nach, wann du der Liebe in Wahrheit begegnet bist. Wie bist du auf die Welt gekommen, wer hat dich zärtlich aufgezogen, nachts gewacht und tags gesorgt, wer hat Un­gerechtigkeit erduldet und mit Güte beantwortet, wer hat die Mühen und Leiden des Alltags getragen, wer hat die harten, egoistischen Her­zen verwandelt?”
Die Frau fährt fort: „Die echte Liebe hat - und darum bin ich so zerfurcht und gebeugt - das Schwerste zutun. Sie muss überall da sein, wo Menschen Leben zerstören und Gutes versäumen. Wenn Menschen richtig leben wollen, muss ich ihnen helfen, das Leid zu tragen, ohne das es keine echte Liebe gibt. Die bezaubernden Bilder, sind nur Trug und Schein. Die echte Liebe geht von Arbeit gebeugt, von Leid gezeichnet und doch voll Kraft und Ausdauer ihren Weg!“
Warum verlässt du mich dann schon?“, fragt der Bauer, als die alte Frau sich zum Gehen wendet.
Ich bin jetzt in dir, Bauer“, sagt die Frau. Und sie hatte Recht. Der Bauer fühlte es zwar selber nicht immer, aber alle anderen Menschen in seiner Umgebung fühlten es fortan.










eure Elvira



Ein kleiner Einblick in teil 2 :-)



Kommentare:

  1. Guten Morgen Elvira,
    vielen Dank für die wunderschöne Geschichte und die Impressionen von der Hochzeit. So lässt es sich doch fein in den neuen Tag starten.
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  2. DAs letzte Bild finde ich ja der Hammer:-)

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seid ja ein richtiges Dream-Team!!!!
    Dein Mann hält die Predigt und Du bist bald eine professionelle Hochzeitsfotografin :)
    Die Geschichte ist total gut, die muss ich mir merken.
    Drück Dich
    Taty

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elvira,
    was für schöne romantische Fotos und so professionell. Sehr schön zusammengestellt. Und das letzte Foto ist ja total witzig. Schöner Kontrast.
    Lieben Gruss, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elvira,

    sehr schöne Fotos und eine nette Geschichte! Die Herbstdeko macht richtig was her. Glückwunsch dem frischvermählten Paar!!

    GGGLG,
    Duni

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar, liebe Elvira! Das ist eine Geschichte mit Gänsehautfaktor und genauso ist es! Was manche für "echte Liebe" halten ist nur ein kurzes Strohfeuer, was schnell verbrennt.

    Tolle Fotos und die roten Turnschuhe sind ja der Hit! :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden lieb gemeinten Kommentar :-)